KINESIOLOGIE

Das Wort „Kinesiologie“ stammt von dem griechischen Kinesis, das Bewegung bedeutet. Die Kinesiologie vereint verschiedene Richtungen, die sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben, wie Angewandte Kinesiologie oder Psycho-Kinesiologie.

Am bekanntesten in Zusammenhang mit der Kinesiologie ist wohl der Muskeltest. Dieser wurde 1964 durch den amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart aus der täglichen Routine in der Behandlung seiner Patienten entwickelt. Er vermutete, dass der Körper unterbewusst alle Erfahrungen speichert und uns über die Körperbefragung mit dem Muskeltest Auskunft über Ursachen von Beschwerden geben kann.

Mit dem heutigen Wissen über Meridiane und die zueinander in Beziehung stehenden Muskeln, Nerven und Knochen hat sich mit der Kinesiologie eine Möglichkeit entwickelt, Erkenntnisse über die Entstehung von Krankheiten zu erlangen.

Die Kinesiologie eignet sich sehr gut als Ergänzung zu anderen Therapiemethoden.